Stabparkett

Stabparkett – der Holzboden Klassiker

Stabparkett langlebig und vielseitig in verschiedenen Holzarten und Größen

Prägnantes Merkmal von Stabparkett sind die einzelnen, massiven Stäbe. Aufgrund dieser Eigenschaft lassen sich die einzelnen Lamellen speziell anordnen und somit optisch interessante und reizvolle Effekte erzielen, die gleichermaßen in großen und kleinen Räumen eingesetzt werden können.

Mehr erfahren...

Teaserbild Stabparkett

19 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

19 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Was ist Stabparkett?

Stabparkett, auch Nagelparkett genannt, ist die Urform der traditionellen Holzfußböden. Mit einem Stabparkett-Bodenbelag erhalten Sie Qualität, die Ihren Böden viele Jahrzehnte lang jenen besonderen Charme verleiht, den nur Echtholzbodenbelag zu verleihen vermag.

Typische Hölzer, die bei Stabparkett verwendet werden, sind Eiche, Roteiche und Buche.

Wie ist Stabparkett beschaffen?

Einzelne Holzelemente, die sogenannten Stäbe, mit den Maßen von 40 bis 50 cm x 6 bis 8 cm x 2,2 cm besitzen eine umlaufende gefräste oder gehobelte Nut. Verbunden werden die Stäbe durch eine Holzleiste, die Feder oder Parkettriemen genannt wird. Die Feder wird zwischen den Stäben in die Nut gesteckt.

Alternativ dazu gibt es auch dünnere Varianten mit 15 mm Stärke aus massivem Stabparkett sowie Zwei-Lagen-Stabparkett bzw. Zwei-Schicht-Stabparkett und Stabfertigparkett aus mehreren Schichten.

Was sind die Vorteile von massivem Stabparkett?

Stabparkett ist ein wunderschöner, wetterbeständiger Holzboden, der durch seine Formstabilität, anders als Dielenböden, keine Fugen zwischen den einzelnen Stäben bildet. Das erleichtert die Reinigung und bietet eine unschlagbare, zeitlose Optik.

Stabparkett zeichnet sich auch durch seine Langlebigkeit aus: Bei richtiger Pflege kann ein Stabparkettboden mehrere Jahrzehnte aussehen wie neu. Sollte die Oberfläche gelitten haben, ist dank der Höhe bei massivem Stabparkett eine mehrfache Abschleifung möglich.

Stabparkett ist einer der gefragtesten Bodenbeläge, da er mit gemütlichem wie auch minimalistischem Einrichtungsstil perfekt kombiniert werden kann.

Was ist Zwei-Schicht-Stabparkett?

Zwei-Schicht-Stabparkett ist eine mit Acryllack versiegelte dünne Deckschicht aus Massivholz, auf deren dickerer Trägerschicht normalerweise Sperrholz verklebt ist. Quereinfräsungen in der Trägerschicht der Parkettriemen sorgen für mehr Flexibilität, um eventuelle Unebenheiten des tragenden Unterbodens auszugleichen.

Zwei-Schicht-Stabparkett ist eine Zwischenlösung aus klassischem Massivstabparkett und Stabfertigparkett. Die Verlegeart bei Zwei-Schicht-Stabparkett ist die vollflächige Verklebung.

Was sind die Vorteile von Zwei-Schicht-Stabparkett?

Im Gegensatz zu massivem Stabparkett ist:

  • Zwei-Schicht-Stabparkett bereits einen Tag nach Verlegung begehbar
  • Fertigstabparkett muss weder geschliffen noch geölt oder lackiert werden
  • Zwei-Schicht-Stabparkett quillt und verzieht sich nicht
  • Mehr-Schicht-Stabparkett aufgrund der Trägerschicht aus Sperrholz ressourcenschonend und günstiger als Stabparkett aus Massivholz
  • Fertigstabparkett durch die geringere Höhe von Vorteil bei Räumen mit niedrigen Türschwellen bzw. Renovierungen bei bestehenden Wohnräumen

Ein weiterer Vorteil von Zwei-Schicht-Stabparkett oder Fertigstabparkett ist die bessere Eignung auf Fußbodenheizung. Dazu im nächsten Abschnitt ein wenig mehr.

Wie funktioniert Stabparkett mit einer Fußbodenheizung?

Massiv-Stabparkett aus Eiche oder Nussbaum oder noch besser in Form von Fertigparkett eignet sich sehr gut als Fußbodenbelag bei einer wasserführenden Fußbodenheizung. Der Vorteil von Zwei-Schicht-Stabparkett und Stabfertigparkett ist die geringere Dicke, die bei dieser Art des Parketts maximal 1,5 cm beträgt, wodurch sich die Bodenfläche schneller erwärmt.

Stabparkett aus Buche oder anderen Holzarten mit Quelleigenschaften ist weniger geeignet. Bei einer elektrischen Fußbodenheizung sollten Sie generell von Parkettboden absehen. Als Verlegeart sollten Sie die Verklebung wählen, da diese eine bessere Wärmeübertragung gewährleistet.

Weitere information zur Verlegung von Stabparkett erhalten Sie im nächsten Abschnitt.

Wie wird Stabparkett verlegt?

Grundsätzlich empfehlen wir die Verlegung ovn Stabparkett durch einen Fachbetrieb durchführen zu lassen. Für ambitionierte Heimwerker kann die Verlegung von Stabparkett auch selber durchgeführt werden.

Welche Verlegungsart die bessere ist, hängt von der Beschaffenheit des von Ihnen gewählten Stabparketts, des tragenden Unterbodens und der Heizungsart ab.

Stabparkett auf tragenden Untergrund nageln

Bei der Nagelung von Stabparkett wird von der Seite schräg durch die Feder geschlagen, damit der nächstliegende Stab den Nagel verdeckt.

Stabparkett schwimmend verlegen

Bei frei schwimmendem Stabparkett sollte unbedingt eine Trittschalldämpfung darunter verlegt werden, da diese Verlegeart eine wesentlich höhere Schrittgeräuschentwicklung mit sich bringt.

Stabparkett auf Boden verkleben

Bei der Verklebung von Stabparkett sollte auf einen eben und sauberen Untergrund geachtet werden. Weiterhin empfehlon wird eine Grundierung bei (stark) saugednen Untergründen.

Welche Verlegemuster gibt es für Stabparkett?

Stabparkett kann auf vielfältgie Art und Weise verlegt und damit den Raum optisch verändern. Zusammen mit dem Verlegemuster spielt natürlich auch die Farbe des Stabparketts dabei eine wesentliche Rolle.

Sie können das Stabparkett klassisch in paralleler Anordnung, verspielt als Mauerfries oder als Muster in Form von Fischgrät, in Würfeln oder als wilden Verband verlegen. Die Wahl richtet sich nach Ihrem Geschmack, der Raumform und -größe.

Wie wird Stabparkett versiegelt und gepflegt?

Während bei Zwei-Schicht-Stabparkett keine Oberflächenveredelung nötig ist, wird Massivholz nach der Verlegung geschliffen und anschließend geölt oder mit Acryllack versiegelt.

Stabparkett online kaufen und verlegen lassen

Wenn Sie sich für Stabparkett aus unserem Sortiment entschieden haben, bleibt Ihnen nur noch die Entscheidung für eine Holzart und ein Tönungs- bzw. Farbspiel. In unserem Onlineshop führen wir Eiche, Roteiche, Räuchereiche, Brauneiche, Buche, Esche, kanadischen und europäischen Ahorn, Iroko/Kambala, Merbau, Doussie und Wenge zu sehr günstigen Preisen.

Welche Vorteile bietet es, das Stabparkett bei Holzboden-Direkt zu kaufen?

Auf unserer Webseite und in unseren Ausstellungen bieten wir Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Stapparketten zu Online-Preisen. Hier finden Sie Ihren Traumboden. Unsere Fachleute stehen Ihnen deutschlandweit von Berlin bis München beratend zur Seite.

Wenn erforderlich, stehen wir Ihnen auch gern bei der Planung, Vermessung und Begutachtung durch uns oder über unser Netzwerk angebundenen Fachverlegebetriebe, beratend zum Trägerboden sowie Aufbau und Verlegung nach Ihren Wünschen, zur Seite.

Weitere Vorteile von Holzboden-Direkt sind:

Sie können online Stabparkettmuster bestellen und so vorab sehen, wie Farbe und Material in Ihrem Zuhause harmonieren. Kontaktieren Sie uns einfach für ein Muster, Hilfe oder ein Angebot. Wir freuen uns, Sie bei der Realisierung Ihres Traum-Stabparkettbodens zu unterstützen!

Haben Sie noch weitere Fragen zu unserem Stabparkett?

Ihr Browser ist nicht mehr aktuell!

Damit Sie den Inhalt des Shops vollständig nutzen können, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Jetzt aktualisieren

×