Landhausdielen

Landhausdielen kaufen - dauerhaft hohe Lebensqualität

Stilvoll, natürlich & elegant: Massive und mehrschichtige Landhausdielen für Ihr Zuhause

Machen Sie es sich in Ihrem Zuhause richtig gemütlich: Laufen Sie barfuß über pures Holz, lassen Sie Ihre Kinder auf echtem Holzboden spielen und entspannen Sie in ländlicher Atmosphäre. Gestalten Sie sich mit hochwertigen Landhausdielen stilvolle Wohnräume für dauerhafte hohe Lebensqualität.

Mehr erfahren...

Teaserbild Landhausdielen - Angebote

24 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

24 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Was sind Landhausdielen?

Der Begriff Landhausdiele steht umgangssprachlich für Dielen im 2- oder 3-Schicht-Aufbau oder umgangssprachlich auch als Fertigparkett bezeichnet. Dies ist so nicht ganz richtig, da der Begriff Landhausdiele eher das Format bzw. die Abmessung einer Diele darstellt. Landhausdielen können daher sowohl massiv oder mehrschichtig sein als auch vor- und endbehandelt oder roh. Typische Abmessungen einer Landhausdiele sind eine Breite von 150 bis 200 mm und einer Länge von 1000 bis 2500 mm.

Der Unterschied und damit die Abgrenzung gegenüber Parkett besteht in der Abmessung und der meist wohnfertigen Oberflächenbehandlung.

Was sind die Vorteile der Landhausdielen von Holzboden-Direkt?

1. Natürlichkeit - Unsere Landhausdielen sind Natur-Pur und bestehen aus natürlich nachwachsenden Holz-Rohstoffen. Holzböden sind demnach sowohl ökologisch unbedenklich als auch absolut nachhaltig. Mit Landhausdielen entscheiden Sie sich nicht nur für ein natürliches Erscheinungsbild, sondern auch für entsprechende Wertigkeit und Qualität. Verlassen Sie sich auf durch und durch wohngesunde Holzdielen, die angenehm barfuß begehbar und für Allergiker uneingeschränkt geeignet sind.

2. Stabilität - Massives Holz ist von Natur aus sehr robust und stabil. Es ist druckbeständig und unempfindlich, selbst bei erhöhten Belastungen durch Möbelrücken oder spielende Kinder. Die Widerstandsfähigkeit wird einerseits durch die Holzart mit der ihr eigenen Brinellhärte sowie durch die Oberflächenimprägnierung bestimmt, die Ihnen passgenaue Vorteile für die Pflegeleichtigkeit schenkt..

3. Langlebigkeit - Sie können unsere Landhausdielen ohne Weiteres mehrere Male abschleifen. Sollten die Dielen doch mal Gebrauchsspuren aufweisen oder auf natürliche Weise vergrauen, was mit der Zeit und bei andauernder Nutzung eher normal ist, sehen sie nach dem Abschleifen wieder aus wie neu. Echtholzdielen bleiben Ihnen über viele Jahre erhalten und bieten dauerhafte Qualität.

4. Atmosphäre - Mit unseren Landhausdielen holen Sie sich den typischen Landhausstil in Ihre eigenen vier Wände. Schaffen Sie sich eine besonders natürliche und gemütliche Wohnatmosphäre, die direkt zum Verweilen einlädt – ganz wie in einem echten Landhaus. Durch den Einsatz von echtem Holz schaffen Sie ein für Ihre Gesundheit optimales Raumklima.

5. Designvielfalt -Landhausdiele ist nicht gleich Landhausdiele: Bei uns haben Sie die Möglichkeit, aus einer besonderen Vielfalt an Landhausdielen zu wählen. Verschiedene Optiken, z.B. weiß-geölte oder kerngeräucherte Holzdielen, ermöglichen Ihnen eine individuelle Gestaltung ganz nach Ihrem Geschmack.

Aus welchem Holz werden Landhausdielen hergestellt?

Landhausdielen aus Eiche

Erleben Sie die einzigartige Vielfalt von Holz in Form unserer schönen Landhausdielen aus Eiche mit verschiedenen Optiken und Oberflächenbehandlungen in verschiedenen Abmessungen.

Erst der richtige Fußboden macht aus einer Wohnung ein behagliches Heim – bei Holzboden-Direkt finden Sie die passenden Landhausdielen für Ihr Vorhaben. Setzen Sie auf wertige Produkte, die Ihren Ansprüchen rundum gerecht werden. Überzeugen Sie sich selber und entdecken Sie die vielen Vorteile der modernen Massivholzdielen und Mehr-Schicht-Landhausdielen.

Weitere beliebte Holzarten für Landhausdielen sind u.a.:

  • Lärche
  • Ahorn
  • Kirschbaum
  • Nussbaum

Was für Oberflächen gibt es für Landhausdielen?

Die Wahl der Oberfläche hängt ganz vom persönlichen Geschmack und den Anforderungen ab. Demzufolge gibt es eigentlich nichts, was es nicht gibt.

  • glatte, unbehandelte Oberflächen
  • gebürstet, geölte Oberflächen
  • handgehobelte  Landhausdielen

Einen größeren Einblick in die verschiedenen Oberflächenbearbeitungen bei Landhausdielen oder generell Parkett und Dielen sind in unserem Blog-Beitrag nachzulesen.

Welche Oberflächenbehandlung gibt es für Landhausdielen?

Naturgeölte oder farbgeölte Oberflächen

Die Oberflächenbehandlung von Landhausdielen sind standardmäßig eher geölt. Dabei wird in vorgeölt und endgeölt unterschieden.

Bei vorgeölten Parketten ist es zwingend erforderlich, nach der Verlegung der Dielen, nochmals ein Pflegeöl aufzubringen, nachdem die Oberfläche vorher gereinigt wurde.

Bei endgeölten Parketten ist es nicht zwingend erforderlich, nochmals ein Pflegeöl nach der Verlegung aufzutragen. Man kann direkt nach der Verlegung und Reinigung mit dem Einrichten beginnen. Dies trifft sowohl bei natur geölten als auch farb geölten Oberflächen zu. Als endgeölt und besonders hervorzuheben sind unsere Dielen, welche mit Rubio Monocoat endbehandelt sind. Mit diesem Öl fällt nach der Verlegung keinerlei Ersteinpflege an.

Lackierte Oberflächen

Ein geringerer Anteil an Fertigparketten haben eine lackierte Oberfläche. Durch die Versiegelung wird das Parkett gegen erhöhte Anforderungen und Einflüsse von außen geschützt.

Hartwachsgeölte Oberflächen

Einige wenige sind auch mit Hartwachsöl behandelt. Hartwachsöl ist eine Lösung zwischen einer geölten und einer lackierten Oberfläche. Das Holz kann weiterhin "atmen" und ist bestmöglich gegen äußere Einflüsse geschützt.

Unbehandelte Oberflächen

Ein geringe Auswahl an Landhausdielen fallen auf Dielen mit unbehandelter/roher Oberfläche. Bei einer unbehandelten Landhausdiele kann entweder bauseitig eine Endbehandlung der Oberfläche vorgenommen oder nach Rücksprache mit unserem Kundenservice bereits auch die gewünschte Oberflächenbehandung in Auftrag genommen und ausgeliefert werden.

Wie sind Landhausdielen aufgebaut?

Massive Landhausdielen

Massive Landhausdielen bestehen aus einer Schicht massivem Holz bzw. die gesamte Diele besteht aus ein- und demselben Material. Die Verlegung erfolgt mit einer Nut- und Feder-Verbindung im Klebeverfahren.

Eine besonderes Alleinstellungsmerkmal stellen sogenannte technische Massivholzdielen dar, die zwar aus 2 Schichten bestehen, jedoch ebenfalls aus einer Holzart sind, welche keilverzinkt ineinander greifen und somit eine Einheit bilden.

2-schichtige Landhausdielen

2-schichtige Landhausdielen bestehen aus einer Deckschicht und einer Trägerschicht. Die Deckschicht besteht in der Regel aus der gewünschten Holzart, wie z.B. Eiche, und die Trägerschicht aus Sperrholz, meist aus Birke. Die Höhe der zweischichtigen Landhausdielen fällt aufgrund der 2 vorhandenen Schichten in der Regel geringer aus, so dass diese Dielen auch ideal zu Renovierungszwecjen verwendet werden können.

3-schichtige Landhausdielen

3-schichtige Landhausdielen bestehen aus einer Deckschicht, einer Mittellage und einem Gegenzug. Die Deckschicht besteht wie die 2-Schicht-Diele aus der gewünschten Holzart, wie z.B. Eiche, die Mittellage aus z.B. Kiefer oder Sperrholz und der Gegenzug aus z.B. Pappel.

Durch die Zusammensetzung/Verleimung der zwei- und dreischichtigen Landhausdielen, sind diese in der Auswahl bei z.B. Berücksichtung einer Warmwasser-Fußbodenheizung, weniger eingeschränkt, als gegenüber massiven Landhausdielen.

Wie werden Landhausdielen verlegt?

Grundsätzlich kann man Landhausdielen auf verschiedene Art und Weise verlegen. Die einzelnen Verlegearten für Landhausdielen sind nachfolgend aufgelistet:

  • Landhausdielen zum Klicken
  • Landhausdielen mit Nut-Feder-Verbindung
  • Landhausdielen zum Kleben, Schrauben oder Klammern

Die Art der Verlegeart hängt unmittelbar von dem Aufbau der Landhausdiele ab. Von daher unter unterscheiden wir im Vorfeld zwischen massiven Landhausdielen und Landhausdielen im Mehrschichtaufbau – sogenanntes Fertigparkett.

Klick-Verbindung

Die schwimmende Verlegung bei Dielen mit Klick-Verbindung wird leimfrei vollzogen. Hier sollte im Unterbodenbereich für eine ausreichende Dämmschicht gesorgt werden. Entsprechende Produkte – auch in Anwendung bei Fußbodenheizung – halten wir für Sie bereit. Die bei uns angebotenen Klickverbindung variieren von der klassischen Klickverbindung.

Nut-Feder-System

Dielen mit Nut-Feder Verbindung werden meistens vollflächig verklebt. Damit erreicht man eine kraftschlüssige Verbindung mit dem Unterboden und später eine bessere Abschleifbarkeit. Die Dielen „schüsseln“ nicht und haben durch die vollflächige Verklebung optimale Trittschallwerte.

Alternativ zur vollflächigen Verklebung können mehrschichtige Landhausdielen schwimmend verlegt werden und zusätzlich im Nut-Feder-Bereich verklebt werden. Diese Verarbeitungsweise wird nur bei kleineren Raumgrößen (Wandlängen < 5 m) empfohlen.

Kleben, Schrauben oder Klammern

Die vollflächige Verklebung kommt dort zum Einsatz, wo ein voll ausgebildeter Unterboden (Estrich, OSB-Platten ect) vorhanden ist. Dieser sollte davor auf eine Verlegereifheit geprüft werden. Gegebenenfalls kommen Grundierung oder Absperrung und Spachtelmasse zum Einsatz.

Schrauben kann man Landhausdielen, die mindestens 20 mm stark sind. Meistens liegen hier örtlicherseits Balkenlage oder eine schraubbare Unterbodenfläche vor (z.B. OSB-Verlegeplatten). Die Unterkonstruktionsbalken sollten bei 20 mm starken Dielen maximal 40 cm Abstand haben. Eine Dämmung zwischen Balken und Diele ist nicht notwendig. Entsprechende Schrauben erhalten Sie ebenfalls von uns.

Klammerdielen sind eher die Ausnahme bei der Verlegung. Es gibt sie nur von bestimmten wenigen Herstellern. Wir führen daher keine oder sehr wenige Dielen zum Klammern mehr online und nur bei Bedarf bzw. entsprechender Anfrage werden Dielen zum Klammern angeboten. Die Klammern werden in die Nuten, welche auf der Dielenunterseite eingefräst wurden, befestigt. Diese Verlegeart ist besonders für Menschen mit einem Allergieproblem oder erhöhtem Umweltbewusstsein aufgrund möglicher Ausdünstungen von Parkettkleber geeignet. Aber auch dafür bieten wir alternativ Parkettkleber mit dem "Blauen Engel" an.

Vorbereitung zur Verklebung

Voraussetzung für die Verlegung mittels Verklebung ist ein verlegereifer Untergrund, welcher trocken, eben und frei von Rückständen ist. Weiterhin sollte der Kleber für den Untergrund und das Parkett geeignet sein. Saugende Untergründe sind mittles einer Grundierung vorzubehandeln.

Wie werden die Landhausdielen gepflegt?

Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten, sondern richtet sich nach der vormals aufgebrachten Oberfläche.

Geölte Landhausdielen werden nach der Verlegung mit einem Pflegeöl erstbehandelt. Zuvor wird die Oberflächen mit einer Holzbodenseife, die dem Wischwasser beigefügt wird, gereinigt. den und dem Holzboden durch das einfache feuchte Wischen rückfettende Bestandteile hinterlassen. Regelmäßiges Wischen mit Holzbodenseife ist ein essentieller Bestandteil für langanhaltend gutes Aussehen der Landhausdielen.Das schützt Kanten – und Fugenbereiche und lässt die entstandene Bodenfläche in einem gesunden Glanz erstrahlen. Wohnfertige Öloberflächen, wie z.B. das UV-Öl, Hartwachsöl oder Rubio-Monocoat geölte Oberflächen bedürfen bei normal genutzten Wohnbereichen keiner separaten Erstpflege. Man kann sie direkt nach Einbau voll beanspruchen, da diese Öler dichter sind und die Holzpore fast geschlossen halten.

Lackierte Landhausdielen werden nach der Verlegung mit einem Polish behandelt, um die Lackoberfläche einerseits nochmal aufzupolieren und die Dielenzwischenräume zu schützen. Eine Unterhaltspflege der 3 verschiedenen Oberflächenbehandlungen passt sich an die Vorpflege an. Lackierte Flächen erhalten beim feuchten Wischen das Polish ins Wischwasser und erhalten in verdünnter Form ebenso Pflegeanteile als Schutzfilm.

Sind Landhausdielen für Fußbodenheizung geeignet?

Landhausdielen sind grundsätzlich für die Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet. Sollten die Landhausdielen auf einer Fußbodenheizung verklebt werden, ist darauf zu achten, dass die Freigabe nur für Warmwasser-Fußbodenheizungen gilt. Weiterhin muss auf geeignete Holzarten geachtet werden. Nicht alle Hölzer sind für die Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet oder bei Massiv-Landhausdielen insbesonders, diese nur in bestimmten Breiten zu verwenden

Welche Vorteile bietet der Kauf von Landhausdielen bei Holzboden-Direkt?

Holzboden-Direkt hat eine vielfältiges Angebot an hochwertigen Landhausdielen

In unserem Sortiment erwarten Sie stets aktuelle Monatsangebote – natürlich auch für unsere besten Landhausdielen. Freuen Sie sich auf aktuelle Designtrends zu unschlagbaren Preisen und finden Sie bei uns die passenden Holzdielen für natürlich schöne Innenräume.

  • große Auswahl an Landhausdielen in verschiedenen Holzarten
  • aktuelle Designtrends zu unschlagbaren Preisen
  • für jeden Raum die passende Landhausdiele

Haben Sie noch weitere Fragen zu unseren Landhausdielen?

Ihr Browser ist nicht mehr aktuell!

Damit Sie den Inhalt des Shops vollständig nutzen können, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Jetzt aktualisieren

×