Kostenlose Beratung:
0800-70 70 550
händlerbund
Kostenlose Beratung: 0800-70 70 550
TRUSTED SHOPS
Sicher Bestellen
GEPRÜFTER SHOP
Sicher einkaufen

Industrieparkett in Eiche und mehr als 40 weiteren Holzarten - auch für extremste Beanspruchung

Das Industrieparkett wird wegen der Art seiner Zusammensetzung und Konstruktion auch als Hochkantlamellenparkett oder Breitlamellenparkett bezeichnet. Es entstammt dem gleichen Fertigungsprozeß wie das Mosaikparkett und Lamparkett und ist im Prinzip ein Restprodukt aus der Fertigung von Stabparkett. Wegen seiner stabilen Machart wird das Industrieparkett häufig in Gewerbeanlagen verwendet und ist unter anderem auch als Industrieparkett bekannt geworden. Der Name Hochkantlamelle hat sich daraus ergeben, dass die Lamellen hochkant angeordnet sind und dadurch eine Stärke von bis zu 22 mm erreichen. Bei einer derartigen Stärke ist es verständlich, dass das Industrieparkett häufiger abgeschliffen und in frischem Glanz erscheinen kann.

Das Hochkantlamellenparkett mit Vorzügen für viele Einsatzbereiche

Die optischen Anreize, die sich durch die alternativen Darstellungen der reizenden Muster ergeben, machen das Industrieparkett / Hochkantlamellenparkett auch immer interessanter für die Anwendung in heimischen Wohnräumen. Durch seine Robustheit gepaart mit reizvoller Optik ist das Hochkantlamellenparkett eine häufig gewählte Option und Alternative bei der Bodengestaltung in der heimischen Wohnung, öffentlichen Einrichtungen und gewerblichen Räumen. Möchten Sie Ihren neuen Boden fachgerecht verlegen lassen? Holzboden Direkt hilft beim Verlegen von Industrieparkett in München, Berlin, Stuttgart, Leipzig, Halle (Saale), Hannover und vielen weiteren Städten. Vom Aufmaß, Lieferung, Handwerksarbeiten und der Abnahme alles in guten Händen.

Artikel 1 bis 20 von insgesamt 21

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 20 von insgesamt 21

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2