Bambusparkett

Bambusparkett - robust und nachhaltig

Bambusparkett - Fernöstlicher Chic trifft modernes Design

Exotisch und dennoch längst bekannt steht Bambus für tolle Optiken und eine harmonische Farbgebung. Darüber hinaus ist Bambus ein besonders robuster Rohstoff und ebenfalls gegen Feuchtigkeit resistent. Durch die interessanten Strukturen bietet es gegenüber herkömmlichen Holzböden eine willkommenee Abwechslung.

Mehr erfahren...

Teaserbild Bambusparkett

Was zeichnet Bambusparkett aus?

Bambusparkett: Langlebiger Klassiker im modernen Look

Das Klassiker Parkett erfährt mit dem Rohstoff Bambus eine Renaissance: Das für unsere breiten ungewöhnliche Material überzeugt mit einem wunderbar natürlichen, ungewöhnlichen Look ebenso wie mit Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit. Darüber hinaus ist das Parkett aus Bambus relativ pflegeleicht und kann in praktisch jedem Wohnraum zum Einsatz kommen.

Seit einigen Jahren zählt Bambusparkett zu einem der beliebtesten Bodenbeläge der Deutschen. Kein Wunder, denn Bambus bietet folgende Vorteile:

  • hart und widerstandsfähig
  • außergewöhnliche Optik durch die Ringstruktur
  • relativ pflegeleicht

Darüber hinaus überzeugt das Bambusparkett Naturliebhaber nicht nur mit seiner schönen, natürlichen Ausstrahlung - sondern auch mit relativ umweltfreundlicher Produktion. Schließlich wächst Bambus deutlich schneller, als sämtliche bekannte Hölzer nach. Bei all diesen Vorteilen verwundert es kaum, dass Parkette aus Bambus in praktisch allen Wohnräumen zum Einsatz kommen.

Was muss bei diesem Boden beachtet werden

Aufgrund der höheren Empfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen ist auf eine ausgewogene Wohnraumtemperatur und Luftfeuchte zu achten. Dies ist aber kein Phänomen, welches nur Bambusholz betrifft, generell ist bei Holzfußböden oder Naturfußböden immer auf eine Ausgewogenheit zwischen richtiger Raumtemperatur und Luftfeuchte zu achten. Bambus eigent sich daher auch besonders gut für Küche oder Bad. In anderen Räumen helfen Hygrometer und/ oder Luftbefeuchter dabei, die idealen Bedingungen herzustellen.

Neben Bambus aus Vollholz oder mehrschichtigem Aufbau mit MDF oder Sperrholz als Tragschicht, gibt es noch Bambuslaminat als Alternative zu etwas teuereren massiven oder mehrschichtigen Bambusboden. Allerdings reagiert Bambuslaminat noch empfindlicher gegen Feuchtigkeit, da sich hinter Bambuslaminat einzig eine Dekorschicht aus Bambus verbirgt, die sich bei zu viel Feuchtigkeit ablösen kann. Von daher haben wir diese Art von Bambusboden nicht im Sortiment und empfehlen ausschließlich Bambus aus massiven oder mehrschichtigem Aufbau mit echtem Bambus aus dem Bambuswald.

Generell beachten sollte man beim Kauf von Bambusbodenbelag, dass es sich um ein Naturprodukt handelt und mit natürlichen Schwankungen in Farbe oder Muster zu rechnen ist. Aber wer sich ein wenig mit dem Thema beschäftigt und sich genügend Bauwissen angeeignet hat, der weiß, dass jeder natürliche Rohstoff und jedes natürliche Baumaterial gerade dieses gewisse Etwas und auch die Einzigartigkeit des Naturmaterials ausmacht.

Was wird das Bambusparkett verlegt?

Bambusparkett lässt sich auf versachiedene Arten verlegen. Dabei spielt besonder der Untergrund eine große Rolle. Die einzelnen Verlegearten für Bodenbeläge aus Bambus sind nachfolgend aufgelistet:

  • Bambusparkett zum Kleben
  • Bambusparkett zum Schrauben.
  • Bambusparkett schwimmend mit Klick-Verbindung
  • Bambusparkett schwimmend mit Nut-Feder

Von den oben aufgeführten Varianten ist Bambusboden der schwimmend mit Nut-Feder oder geschraubt wird eher wenig vertreten. Der Regelfall ist eheer das Kleben von Bambusparkett, gefolgt von der schwimmenden Verlegung mit Nut-Feder-Verbindung.

Wie wird das Parkett gepflegt?

Bambusparkett wird entweder versiegelt oder geölt. Bei der Versiegelung kann man entscheiden, ob man lieber einen glänzenden oder matten Lack nehmen möchte. Wenn man den Bambusbodenbelag lieber

Egal ob geölt oder lackiert, Bambusparkett bringt mit seinem ganz besonderen Look natürliche Wärme und einen Hauch Exotik in jedes Zuhause. Damit die Schönheit dieses Bodenbelages lange erhalten bleibt, ist die richtige Pflege das A und O. Für geölte Böden bedeutet das:

  • zur Reinigung am besten Holzbodenseife und Baumwolltücher verwenden
  • nur saubere Tücher verwenden
  • stehendes Wasser vermeiden
  • bei geölten Oberflächen regelmäßiges Nachölen bzw. Nachbehandeln mit Wachs

Lackierte Bambusböden benötigen nur ein geringes Maß an Pflege. Zu beachten ist lediglich, dass die Reinigung mit einem feuchten weichen Tuch (z.B. Baumwolltuch) erfolgen sollte. Vermeiden Sie stehendes Wasser oder gar den Einsatz von Dampfreinigern. Optimal geschützt ist das Bambusparkett mit einer Nachbehandlung mit Politur, Flüssighartwachs o.ä.

Welche Vorteile bietet es, das Parkett bei Holzboden-Direkt zu kaufen?

Holzboden-Direkt hat eine vielfältiges Angebot an hochwertigen Bambusparkett

In unserem Sortiment erwarten Sie stets eine hochwertige Auswahl persönlich ausgesuchter Bambusböden. Freuen Sie sich auf aktuelle Designtrends zu unschlagbaren Preisen und finden Sie bei uns den passenden Bambus-Bodenbelag für Ihr Zuhause oder Gewerberäume.

  • erlesene Auswahl an Bambusparkett und Bambusteppichen
  • handgroße Bambus-Mustervorlagen zum Mitnehmen oder online bestellen
  • Ausstellungen vor Ort

Sie haben noch weitere Fragen zu unserem Bambusparkett?

Ihr Browser ist nicht mehr aktuell!

Damit Sie den Inhalt des Shops vollständig nutzen können, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Jetzt aktualisieren

×